Das Rezept zum Glücklichsein

Today was the absolute worst day ever And don't try to convince me that There's something good in every day Because, when you take a closer look, This world is a pretty evil place. Even if Some goodness does shine through once in a while Satisfaction and happiness don't last. And it's not true that It's all in the mind and heart Because True happiness can be attained Only if one's surroundings are good. It's not true that good exists I'm sure you can agree that The reality Creates My attitude It's all beyond my control And you'll never in a million years hear me say that Today was a very good day.

Chanie Gorkin


Als ich die ersten Zeilen dieses Gedichts kürzlich in einer Caption auf Instragram las, entdeckte ich mich dabei, wie ich die Augen verdrehte. "Schon wieder einer, der die Welt nur negativ sieht", dachte ich mir. Doch die unübliche Aufteilung der Phrasen liess mich bis am Ende lesen. Und dort stand: "Now read it from bottom to top, the other way." Gesagt, getan - und schwupps war ich inspiriert, diesen Beitrag für euch zu tippen.



Alles im Leben ist eine Frage der Perspektive. V.a. dein eigenes Wohlbefinden. Ja, du kannst dir nicht aussuchen, was das Leben für dich bereit hält. Gewisse Schicksalsschläge sind einfach nur fies. Aber was du zu jeder Zeit beeinflussen kannst, ist deine Reaktion darauf.

Der Blick in den Spiegel ist manchmal unangenehm. Aber wie gehst du denn durchs Leben?

Ist schon am Morgen der Tag am Ar***, weil du gehetzt durch die Wohnung rennst und versuchst, rechtzeitig zur Bushaltestelle zu kommen? Keine Zeit für Frühstück, nur kurz ein Käffchen runterkippen und raus aus der Tür? Im gleichen Tempo geht's dann auch weiter beim Pendeln und im Büro? Nun, wie wäre es, wenn du morgen einfach mal 10 Minuten früher aufstehst und dir das schönste Geschenk überhaupt - nämlich Zeit - gönnst? Wenn du abends dann auch noch gleich früher ins Bett gehst, fängt der Tag gleich ganz anders an.


Fühlst du dich einsam und verlassen und wunderst dich, warum dein Telefon nicht klingelt und dir keiner auf WhatsApp schreibt? Dreh den Spiess mal um: Was tust du denn dafür, dass andere Menschen gerne Zeit mit dir verbringen? Wie oft meldest du dich denn bei anderen? Und wie sehen diese Interaktionen aus? Zeigst du auch ehrliches Interesse an deinem Gegenüber, wenn ihr euch denn mal seht? Oder verbringst du diese wertvolle Zeit lieber damit, dich über Nichtigkeiten zu ereifern? Denk immer daran; Du hast keinen Anspruch auf die Zeit anderer Menschen, denn Zeit ist das kostbarste Gut, das wir haben. Was trägst du denn dazu bei, dass Zeit mit dir kostbar ist?


Willst du es immer allen recht machen und vergisst dabei ganz, wer du eigentlich wirklich bist? Ertappst du dich ständig dabei, wie du anderen zustimmst, obwohl du eigentlich anderer Meinung bist - nur, um niemanden (vermeintlich) zu verletzen? Oder scheust du gar Konfrontationen? Traust du dich vielleicht nicht, zu dir und deiner Meinung zu stehen? Ja, anders sein braucht Mut. Aber nur, wenn du der Welt dein wahres Ich zeigst, wirst du auch ein erfüllendes Leben leben können. Versteck dich nicht hinter der Maske der Konformität. Trau dich, du zu sein.


Auch mir fällt das alles nicht leicht. Aber das Konzept des Perspektivenwechsels erleichtert mir den Ausstieg aus der Gedankenspirale ungemein. Denn ja, auch ich kann nur bedingt beeinflussen, was mir widerfährt. Was ich aber zu jeder Zeit beeinflussen kann, ist meine Reaktion darauf.


Namasté

Barbara

26 Ansichten

2020 © Barbara Jaeggi

  • Facebook
  • Instagram
logo_QualiCert.jpg